Schatzjäger 30

Cyrus schaute von seinem Becher mit heißem Kräutersud auf zu Zanodar. Dann lächelte er: „Also so gut kenn‘ ich die Leute in Scourg nicht.  Ich bin mir auch nicht sicher, ob wir den selben Beruf ausüben. Kollegen würde ich sie nicht gerne nennen wollen. Nein. Ich denke wir brauchen keine Zauber. Wäre auch zu gefährlich, falls einer von denen fremde Magie spüren kann. Das würde uns verraten. Ich will auch nicht reingehen. Es müsste reichen, wenn wir uns das aus einiger Entfernung ansehen.“

Cyrus hatte sich zuvor mit Iareth darüber ausgetauscht, inwieweit die Totenbeschwörer versuchten das Tal zu kontrollieren. Sie waren nur zu dem Ergebnis gekommen möglichst schnell aufzubrechen, um den Wagen noch zu dieser frühen Stunde den Weg weiter ins Tal zu bringen ohne aufzufallen. Das Tal war eine Sackgasse und es gab nur diesen einen für ein Gespann passierbaren Waldweg.

Sagit hatte sich nach dem kleinen Frühstück gerade hingestellt und begonnen sich nach vorne zu beugen und mit den Fingerspitzen seine Füße zu berühren. Das wiederholte er mehrmals bevor er ein paar Liegestützübungen machte und schlussendlich rhythmisch zu hopsen begann, dabei seine Hände über dem Kopf zusammenschlagend.

„Ich mache mich geschmeidig in den Muskeln“, sagte er mit den Augen zwinkernd, „Wir werden eine lange Strecke heute laufen.“

Schließlich packten sie alles zusammen, spannten den Gaul ein und machten sich auf den Weg. Der Wald war dicht und die Bäume standen hoch. Es war nicht zu erkennen, dass sie mitten im Gebirge waren. Nur der schmale Spalt in den Wipfeln entlang des Weges lies Licht herein und zeigte den blauen Himmel. Nach einer ganzen Weile öffnete sich zu ihrer Rechten der Wald und gab den Blick auf ein Wiesenstück frei. Es war etwas abschüssig. Sie beschlossen hier vom Weg abzuzweigen und eine abgelegene Stelle zu finden. Der Wagen holperte entlang der Wiese bis sie zu einem kleinen Bach kamen. Ohne Mühe überquerten sie das fußtiefe Rinnsal und fuhren wieder mitten in den Wald. Hier war er sehr geräumig. Laubbäume standen weit auseinander. Die Blätter spielten mit dem Sonnenlicht. Dazwischen standen hohe Sträucher und Farne.

„Scheint ein guter Platz zu sein“, bemerkte Sagit.

„Ja, passt sehr gut. Bis Scourg ist es noch ein Stück, aber gut.“, fügte Cyrus hinzu und sprang ab. Er warf sich eine Tasche über die Schulter und versuchte sich zu orientieren, „Gut, lasst uns nicht lange zögern. Ihr wisst was zu tun ist. Zanodar? Hier entlang!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.