Schatzjäger 47

Wolke reibt sich schon seit Minuten seine schmerzenden Augen und noch immer sieht er kaum die Gesichter seiner Freunde, die ihn nun verwundert und erwartungsvoll anblicken.

„Freunde,“ sagt er gewichtig, „ich fürchte unsere Widersacher haben uns entdeckt und sind daran unsere Pläne zu durchkreuzen. Selbstredend, dass wir das nicht zulassen können.“

„Jemand war hier, zwei Personen.“ Du warst doch gar nicht dabei.

„Sie haben mich geblendet und sind entkommen,“ sagt Wolke.

„Es waren drei Personen,“ sagt Wolke.

„Unsinn,“ sagt Wolke, „ich bin doch nicht blind, also, ich war es nicht bevor sie mich geblendet haben.“

„Womöglich war es Mannimarco selbst,“ sagt Wolke.

„Lächerlich,“ sagt Wolke, „nichts als Bergtrolle, wenn ihr mich fragt.“

„Nein, nein, einer war ein Mensch,“ sagt Wolke, „ganz sicher, ein Magier. Verdammt schnell.“

„Vielleicht sollten wir lieber verschwinden.“ Sei still du feiger Wicht!

„Wir machen auf jedenfall weiter, aber wir müssen vorsichtig sein,“ sagt Wolke.

***

„Wenn sie euch gesehen haben, werden sie jetzt vorsichtiger sein. Unwahrscheinlich, dass sie sich davon vertreiben lassen.“ Iareth lehnte sich zurück und massierte sich die Rippen während er sprach. Er hatte sich bereits ausgiebig gewaschen und festgestellt, dass seine Begegnung mit dem Oger zwar unangenehm gewesen war, aber keine bleibenden Schäden verursacht hatte. „Verdammt, sieht so aus als hätten wir ersteinmal keinen Trumpf mehr. Wir haben früher bei sowas meistens den Kopf eingezogen und einige Tage, manchmal länger, gewartet bis der Feind dachte wir wären verschwunden. Aber in unserer Situation bietet sich das glaub ich nicht an, unsere Vorräte reichen dazu nicht aus.“ Einen Moment starrten sie alle ins Feuer, dann sprach Iareth erneut. „Ich glaube, wir müssen die Flucht nach vorne wagen. Wir müssen hinein kommen, irgendwie diesen Schlüssel ergattern und dann hoffen, dass wir die Totenbeschwörer in den Gängen der Gruft abhängen können. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist sie ja sehr groß. Und, vielleicht ein Ablenkungsmanöver… ?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.