Schatzjäger 62

„Was ist das? Was soll das? Ich… Iareth… Ah“, Cyrus flüsterte aufgeregt vor sich hin und zerrte an dem Gurt in den er eingebunden war. Das Seil musste sich verkeilt oder verheddert haben, denn er bewegte sich keinen Deut. Nicht vorwärts, nicht rückwärts. Er war schon halb in der Öffnung drin. Die Stellung war sehr unbequem und erforderte einigen Kraftaufwand, aber es war nichts zu machen. Ein paar Mal ging er in die Knie und streckte sich wieder. Dann versuchte er das Seil zu entspannen und fühlte verzweifelt nach einem Knoten. Er atmete durch. Bleib ruhig, ermahnte er sich.

Wahrscheinlichkeit hier unbeschadet herauszukommen nimmt immer weiter ab, mein lieber Sagit. Worauf habe ich Dummkopf mich eingelassen? Das hier ist schönstes Lehrmaterial für psychische Krankheiten. Materialisierte Monstrositäten. Leider habe ich kein Interesse es hautnah mitzuerleben. Wirklich nicht! Optionen?

„Darf ich vorstellen. Wolke, General…, äh, Major, Stratege, Konsultant und Kombattant in einer Person. Und Eclair. Grand Dame, Connaisseuse humaner Charaktere und Vorsteherin des Akademie Debattierklubs.“

Der Mann faselt zu viel. Er will uns einlullen. Aber es ist so offensichtlich. Ein so offensichtlicher Alptraum. Er spielt mit uns. Cyrus! Was ist mit Cyrus? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für seinen Plan.

Der Fremde machte eine Geste zu seinen Gästen hin: „Das hier, meine Lieben, sind Iareth Helan und Sagit, ein Duo auf Wanderschaft, Forscher, Sammler von Erkenntnissen, Kenner alter Hügelgräber und, und, und. Ach und ich. Wie unhöflich von mir. Ich habe mich noch nicht vorgestellt. Ich bin Vater Fleisch! Meine selige Frau Mama nannte mich Rose. Aber Rose Fleisch? Ich bitte euch. Unter Freunden ja, aber geschäftlich: Vater Fleisch.“ Vater Fleisch täuschte eine Verbeugung an, „Wir erforschen Scourg schon einige Zeit. Gewissermaßen ist es unser Labor. Hier ist ein bedeutender Mana Knotenpunkt. Der Ort des Grabes wurde nicht zufällig gewählt. Später wurde es bekanntlich von Mannimarco selber zum Quartier auserkoren. Auch nicht zufällig, sondern wegen eben dieser Eigenschaft. Magier suchen solche Orte, um mächtige Sprüche zu wirken. Es ist phantastisch. Aber ihr beiden scheint nicht nach magischen Rätseln zu forschen?“

Sagit schaute zu Iareth und zuckte fast unmerklich mit den Augenbrauen, um seine Ratlosigkeit und Entsetzen zu zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.