Schatzjäger 71

Kalor roj vabera khi?„, flüsterte Zanodar immer wieder vor sich hin. „Kalor roj vabera khi?“

Ja, wohin war sie gegangen, diese bezaubernde Schönheit? Er hatte vielleicht nur ganz kurz geblinzelt, und da war sie weg, und vor ihm hockte eine total verheulte, ab und zu niesende Menschenfrau, die Iareth mittlerweile zu einem handlichen Paket verknotet hatte.

Kalor …“ Er schüttelte sich. Langsam klärte sich die Umgebung und Sagits Stimme drang zu ihm durch: „Zanodar? Alles gut? So sag doch was?“

„Jat, skra’il shesko… ja, alles in Ordnung“, antwortete er mit leichter Verzögerung. „Dieser hat nur … geträumt.“ Er machte eine entschuldigende Geste. Dann schaute er auf die Beschwörerin hinab. Irgendwie tat sie ihm leid. Zanodar kramte in den Hosentaschen und zog ein nur einmal benutztes Taschentuch heraus, das er ihr mitfühlend hinreichte. Eclaires Augen weiteten sich vor Schreck und sie versuchte mehr Abstand zu gewinnen, was die Fesseln leider verhinderten. Erneut nieste sie heftig.

Der Khajiit wusste nicht so recht, was er noch tun sollte. Stumm hilfesuchend blickte er die anderen an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.