Hausaufgaben 17

Klack. Klack. Cyrus hatte hölzerne Absätze an den Stiefeln. Sie waren nicht hoch, gerade so, dass sie beim Reiten das Durchrutschen verhinderten und sie machten beim Gehen über Pflastersteine diese klopfende Geräusch. Er mochte es, weil es so rhythmisch war und weil man es so nuanciert klingen lassen konnte. Man konnte fest auftreten und seinen Schritt entschlossen wirken lassen, oder man konnte seine Füße geschmeidig sinken lassen und damit einen dumpfen Ton erzeugen, der schön einen Spaziergang untermalte. Es gab auch Absätze aus Kork. Sie waren beim Schreiten komfortabler für die Ferse, aber dann fiel auch der Effekt weg. So klackerte er mit Iareth durch die Gassen. Cyrus hielt eine Laterne in der Hand, um den Weg zu erleuchten. Trotzdem verlief er sich und fand seine Orientierung erst wieder als sie erneut über den Marktplatz liefen. Zu Iareth sagte er nichts, er wollte sich nicht erklären müssen.

Die Wasweingasse war ein kurzer Nebenweg. Sie verband zwei Strassen und war ursprünglich nur als Lieferzugang zu den Grundstücken gedacht. Es gab eine Manufaktur für Eisenwaren, ein Hospital für Pilger, Arme und Seelen, wie es auf dem Schild über dem Eingang geschrieben stand, und eben jene Taverne ‚Zum Windhund‘, die Halvar erwähnt hatte. Der Windhund duckte sich am anderen Ende, ein Haus vor der nächsten Ecke. Die Tür war ungewöhnlich niedrig und klemmte. Man musste kräftig gegentreten damit sie aufsprang und einem Einlass gewährte. Drinnen war es schummrig von den Talgleuchten, die Augen brannten sofort und beim Einatmen fühlte man den Druck der dicken Luft. Der Laden war voll, wie man es bei der Art Gäste hier nannte. Cyrus löschte das Licht seiner Laterne und sah fragend zu Iareth. Dann schauten sie sich um und musterten die Anwesenden immer noch bei der Eingangstür stehend. Plötzlich stieß Iareth ihn an und zeigte auf einen Tisch neben der Theke. Fünf oder Sechs Männer saßen da. So genau war das nicht zu erkennen, da die Tische so eng standen, dass der ein oder andere auch am Nachbartisch sitzen konnte. Halvar war auch im Sitzen ein Riese. Er überragte alle um einen Kopf. Seine Stimme entsprach ganz seiner Statur, als er lachte dröhnte es durch den Windhund, wie ein Rumoren in der Magenhöhle. Sie schlängelten sich um die Gäste bis zu Halvar und grüßten ihn und seine Mitspieler. Sie würfelten Pasch um Silbermünzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.